Automuseum Dr. Carl Benz

Ladenburg, Deutschland

Das „Automuseum Dr. Carl Benz“ soll dem Besucher von Ladenburg ein wenig von dem Flair vermitteln, das Carl Benz wohl umgeben haben mag, als er in Mannheim in T6, 11 im Jahr 1886, seinen Motorwagen baute.
Schon damals führten ihn seine Versuchsfahrten oft nach Ladenburg und im Jahr 1905 erwarb er hier das Anwesen am heutigen Dr. Carl Benz-Platz, das mit einem repräsentativen Wohnhaus bebaut wurde.
Vor den Toren der Stadt gründete er mit seinen Söhnen im Jahr 1906 die Firma „C. Benz Söhne“, in der bis 1924 rund 300 Automobile hergestellt wurden. In dieser historischen Benz Fabrik befindet sich das „Automuseum Dr. Carl Benz“. Bis zu seinem Tod am 4. April 1929 lebte Carl Benz in Ladenburg.
Die letzten beiden C. Benz Söhne Fahrzeuge, die heute noch existieren, sind in diesem Museum zu sehen. Dabei handelt es sich um den ehemaligen Privatwagen von Carl Benz und um den Firmenwagen der Fa. C. Benz Söhne.
In fünf Bereichen erleben Sie die Geschichte der Motorisierung, vom Benz Patent-Motorwagen bis zum Mercedes GP Formel 1 Rennwagen.
Rund 70 Fahrzeuge stehen im Automuseum Dr. Carl Benz bereit und auch ein Blick in die Museumswerkstatt ist Ihnen gestattet.
Drehen Sie die hektische Zeit unserer Tage noch einmal zurück, schauen Sie in Ladenburg vorbei und besuchen Sie das Automuseum Dr. Carl Benz in der historischen Benz-Fabrik.
KONTAKT
Automuseum „Dr. Carl Benz“
Ilvesheimer Str. 26
68526 Ladenburg

Telefon 06203-181786
Telefax 06203-2503
www.automuseum-dr-carl-benz.de
info@automuseum-ladenburg.de
ÖFFNUNGSZEITEN
Mittwoch, Samstag und Sonntag
14.00 bis 18.00 Uhr
Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten  nach Vereinbarung

EINTRITTSPREISE
Erwachsene 5 €
Mercedes-Benz ClubCard-Besitzer 4 €
Kinder 3 €
Familienkarte 10 € (Eltern mit Kindern unter 14)
Gruppen je Person 4 € (ab 15 Personen)